A. Lühr-Lehrs

zurück zur
Heimseite

Inhaltsstoffe:


heracleum sphondylium
D2


prunus spinosa
D2

HERALVENT

1 g Lösung enthält:

 

Zentrales Nervensystem
Lähmung des Nervus trigeminus, N. lingualis und N. facialis, Lichtscheu, Lidspasmus, Reaktionsmittel für das ZNS bei Immunblockade, z.B. Multipler Sklerose, endogenem Ekzem, etc.

Wirbelsäule
HWS-Syndrom mit Bewegungssperre, Schulterhochstand durch Muskelkrampf (in der Literatur werden Muskelkrämpfe bei Vorliegen von Magenleiden genannt).
Wir konnten Muskelzuckungen mit Bewegungsanomalien feststellen, z.B. Schulter, Arme.
Starke Schmerzen ab Brustwirbel 7-9 bis zum Übergang Lendenwirbel (Kombination mit Cimicifuga D30 oder Agaricus muscarius D30 bringt Besserung bis Heilung).

Atemwege
Fließschnupfen mit heftigem Niesreiz, Pollinosis, Atemnot, Asthma bronchiale.

Magen
Übelkeit, Erbrechen mit schwerem Würgereiz.

Endokrine Drüsen
Frigidität
, Mangel an Nebennierenmarks- und -rindenhormonen, Antriebsmangel.

Genitale
Infektionen der inneren Geschlechtsorgane, auch durch Pilze.

Haut
Seborrhoea capititis
, stark schuppendes, juckendes Ekzem der Kopfhaut.
Hefepilzinfektion der Kopf- und Gesichtshaut, evtl. oberer Brust- und Schulterbereich.
Trockene, kleieartige Schuppung, Krusten in der behaarten Kopfhaut.